Dayna vom Weidensee

 
 
 

Dayna hatte die längste Heimfahrt mit 5 Stunden. Unterwegs wurde 2x für eine Pipipause angehalten, was auch super geklappt hat. Sie hält ihr Frauchen gut auf Trab und hat jede Menge Schabernack im Kopf. Dayna hat wie ihre Geschwister schon die Welpenspielstunde besucht. Ihre anfängliche Schüchternheit ist sehr schnell verflogen und dann hat sie mal so richtig Stimmung in die gemütliche Spielstunde gebracht. Neue Bilder sind von ihr angekündigt und folgen noch.

 
 
Nach einigen technischen Schwierigkeiten hier die angekündigten Bilden...

Dayna ist nach wie vor eine kleine wilde Appihündin und dies wird sich sicherlich auch nicht so schnell ändern. Außerdem
ist sie super verschmust und sehr sensibel. Sie besucht nun auch den Junghundekurs. Ihr Frauchen muss nur noch ein
wenig an Schnelligkeit und Reaktionsgeschwindigkeit arbeiten, damit beide zusammen am Ziel ankommen. Mit 18 Wochen
hat sie eine Größe von 40 cm und einem Gewicht von 16 kg. Dayna ist voll im Zahnwechsel und hat dadurch bedingt, wie
ihr Brüder Denni, Probleme mit Bindehautentzündung.


Novembergrüße von Dayna. Das Wetter ist auch bei ihr wie fast überall mehr als bescheiden. Das auf den Felder und Wiesen 
Wasser steht findet Dayna besonders toll. Mit ihrem neuen Freund Finley, ein 1-jähriger Sheltierüde, nimmt sie gerne ein
Matschbad ein. Was gibt es tolleres als solch ein Vergnügen mit einem Freund zu teilen.  Mit 24 Wochen wiegt sie inzwischen
18,5 kg, bei einer Größe von 47cm. Auch hat sie sich ihren Lieblingsplatz gesichert. Es ist das Sofa mit Flauschdecke.

Mit fast 8 Monaten ist Dayna 51 cm groß und wiegt 22 kg. Ihr Frauchen beschreibt sie wie folgt: Ausdauer - unendlich.  Spiel-
freude - unendlich. Hunger - unendlich. Gehorsam ist vorhanden, wenn man will!!! Dies ist eine sehr treffende Beschreibung.
Nebenbei ist Dayna sehr wachsam und oberverschmust. Auch bei ihr läßt das Wetter zu wünschen übrig und es ist in der Regel
meist eine Schlammschlacht angesagt.
 

Dayna ist mit 10 Monaten läufig geworden und damit die letzte Hündin vom D-Wurf. In der dritten Aprilwoche haben wir
aktuelle Bilder von Dayna erhalten. Hier kann man toll sehen, wie schön auch sie sich entwickelt hat. Selbstverständlich
hält sie ihr Frauchen immer schön auf Trab, ganz nach Appenzellerart, damit es nicht langweilig wird.
 

Ende Juli haben wir auch Dayna. Sie schlägt sehr nach ihrer Mama und ist wie alle Appi Junghunde kaum zu bremsen. Auch
ist Dayna eine absolute Wasserratte wie ihr Bruder Duke. Selbstverständlich hatten sich die drei Damen so einiges zu erzählen
und wir Zweibeiner hatten dann Sendpause.....

              Bess                      DaynaDayna   &    Bess             Bess                   Nera             Dayna

Viele Grüße von Dayna an ihre Wurfgeschwister.

Bei Dayna im Wald wurde ein Tannenbaum am Wegesrand geschmückt für alle Waldbesucher. Eine schöne Idee. 
Herzliche Grüße und alles Gute im neuen Jahr 2015 wünschen Dayna mit Frauchen an die Wurfgeschwister.