Chilli vom Weidensee

 
 
  
 
 
 

Chilli hat uns auch schon längst Bilder vom neuen zuhause geschickt. Sie hatte die längste Heimfahrt und ist gut in Bayern gelandet. Dort erwartete sie ein großer Hof mit vielen Katzen, die sie gleich mal verjagd hat. Mittlerweile trauen sich die Katzen wieder auf den Hof und Hund&Katze nähern sich langsam an. Auch sie hat sich gut eingelebt und ist an allem neuen, vorallem an anderen Hunden sehr interessiert. Chilli spielt begeistert gerne mit Wasser, Gießkannen oder Eimern werden sofort bearbeitet bis man endlich mit den Pfoten darin rumpatschen kann......

 
 
 
  
 
 
 
Chilli entwickeln sich sehr gut. Sie geht gerne in die Hundeschule und hat auch schon einige Zwei- und Vierbeinige Freunde gefunden. Ihre große Leidenschaft ist das Apportieren mit wachsender Begeisterung stundenlang.....
   
   
   

 

Chilli hat ihren Hof voll unter Kontrolle und ist wie alle Appenzeller kaum zu bremsen. Chilli ist nach wie vor sehr wild und nicht verwackelte Bilder von ihr zu bekommen ist ein Kunststück bzw. fast unmöglich. Auch sie geht supergerne zur Hundeschule, denn dort sind ja andere Vierbeiner mit denen richtig toll gespielt werden kann. Ihr Grundgehorsam ist schon sehr gut, worüber alle natürlich sehr stolz sind.
 
   
 
Im Februar 2012 haben wir tolle Schneebilder von Chilli erhalten. Anhand der Bilder kann man sich gut vorstellen, welchen Spaß Chilli in dem Schnee hatte. Halt ein echter Appenzeller....
   
   
   
   
   
Von Chilli habe wir Ende März 2012 neue Bilder und Infos erhalten. Die Läufigkeit ist vorbei und sie darf wieder in die Hundeschule. Geübt wird auch täglich zuhause unter verschärften Ablenkungsbedingungen, was sie aber immer sehr souverän meistert. Chilli ist immer ganz auf ihr Frauchen fixiert und bei den Übungen stets konzentiert und macht ihre Aufgaben super. Sie hat wie ihre Mutter Nera ein guten Bodyguardinstinkt und übt sich schon in jungen Jahren
  

 


Bei der Hitze die wir ja schon teilweise im Mai hatten, hat Chilli  sich zur richtigen  "Wasserratte" entwickelt. An
der Schwimmtechnik muss sie aber noch ein wenig dran arbeiten..... 

 


Auch Chilli haben wir im Juli bei sehr sommerlichen Temperaturen besucht. Sie ähnelt vom Charakter her sehr ihrer Mutter. Trotzdem gab es viel zu bellen, rummeckern und spielen.


 


 Schneebilder Anfang Dezember 2012


Ostergrüße 2013 von Chilli. Sie hat Energie für 3 und am Liebsten spielt sie den ganzen Tag....





Spielen, spielen, spielen....

Chilli hat sich selbstverständlich nicht geändert. Ihre Lieblingsgeschäftigung ist SPIELEN und Traktorfahren. Pahh,
Autofahren kann ja jeder Appenzeller....


Auf dem Küberhof gibt es immer Arbeit auch im neuen Jahr 2014 und Chilli ist stets dabei. Nach wie vor ist sie eine wilde
Maus, genießt aber durchaus mal ein Nickerchen im Traktor (Bild ist leider unscharf geworden), wenn ihre Zweibeiner
am Arbeiten sind...

 

Ostergrüße von Chilli. Es gibt Momente wo sich Chilli durchaus auch mal entspannen kann. Lieblingsspielzeug
ist nach wie vor Frisbee und natürlich ist Wasser immer toll.