Chelly-Emma vom Weidensee

 
 
 
 
 

Das sind die ersten Bilder aus Chelly-Emma´s neuem zuhause. Sie hat sich schon sehr gut eingelebt und erkundet alles sehr interessiert.

 
 
 
   
Wasser ist bei Hitze immer das Richtige für Appenzeller
 
 
   
 
Erster Besuch in der Welpenspielstunde........
 
Im September 2011 haben wir wieder einen ausführlichen Bericht über Emma´s Entwicklung und Bilder erhalten. Sie wächst und gedeiht prächtig. Auch hat Emma schon vier Zähne verloren. Sie wird in der Hundeschule als "Streber" bezeichnet und überall wo sie hin kommt, sind alle von ihr begeistert. Das einzige Problem was sie hat ist das Autofahren. Auf des Puddelskern ist noch keiner gestoßen. Jedem guten Ratschlag wird nachgegangen und es ist schon ein Hauch besser geworden. Chelly-Emma mag auch nicht ständig fotographiert werden, wie die Mama...
  

 

Chelly-Emma lernt sehr eifrig, läuft nach wie vor wie ein Staubsauger durch die Gegend, aber dafür klappt es immer besser mit dem Autofahren. Anfang Oktober hat sie ihre Labradorfreundin Isla besucht. Isla ist 5 Monate älter als Chelly. Beide haben sich super verstanden und konnten gar nicht mehr von einander lassen....spielen bis zum Umfallen war angesagt. Auch haben sie zusammen natürlich Quatsch gemacht, wie gemeinschaftliches Wassergraben aus dem Napf, selbstverständlich drinnen und draußen. Dies ist nicht nur ein sehr beliebtes Spiel bei den Appis.
   
   
   
  
   
   
Mitte Dezember haben wir neue Bilder und Info´s von Emma erhalten. Sie entwickelt sich auch weiterhin sehr schön, geht mit Begeisterung in die Hundeschule und wird dort als Streber bezeichnet. Am liebsten mag sie aber mit anderen Vierbeinern spielen. Anliegend ein paar Bilder die für sich sprechen...
 
  
   
Emma hatte auch das Glück ihren ersten Schnee kennenzulernen. Die anfängliche Verwunderung über dieses komische weiße und kalte Nass hat aber nicht lange gedauert und dann war rumtoben angesagt. Die Silvesterknallerei hatte ihr auch nichts ausgemacht.
   
   
   
   
Mitte Februar 2012 haben wir Emma besucht. Mit dem Wetter hatten wir nicht so großes Glück, es war sehr windig, etwas nass und frisch. Hätte aber noch schlimmer sein können. Den Hunden war das allerdings völlig egal. Nachdem die anfänglichen Meinungsverschiedenheiten der drei Damen, besonders zwischen Emma und Bess, geklärt waren, hatten alle viel Spaß an dem Treffen.
   
   
   
   
  
   


Ende April 2012 erhielten wir einen Kurzbesuch von Emma. In den zwei Monaten ist sie sichtbar erwachsener geworden. Bess war anfangs nicht besonders nett zu ihr, worauf sie dann  die Nähe von  Frauchen oder Herrchen suchte. Aber das kann einen Appenzeller nicht wirklich beeindrucken und die Weiterfahrt und der Besuch bei den anderen Freunden mit Hund verlief ohne Probleme.

 

   

 Emma und Nera  


Urlaubsgrüße von Emma. In den Sommerferien war Emma mit Anhang an der holländischen Nordsee. Hin- und Rückfahrt verliefen ohne Probleme. Es war für alle ein sehr toller Urlaub. Wetter prima, Unterkunft sehr schön und vorallem viel Zeit zum Spielen. Emma hat sich am Strand mit den anderen Hunden super vertragen, vorallem hat sie sich mit einer jungen, 18 wochenalten, Großen Schweizer Hündin, namens Sina, angefreundet. 




Über die liebe Weihnachtsgrüße per Postkarte haben wir uns sehr gefreut. Anfang des Jahres 2013 haben wir die angekündigten
Bilder von Emma erhalten. Emma fand Weihnachten natürlich toll und am liebsten hätte sie alles ausgepackt. Silvester verlief
wieder ohne Probleme. Sie findet großem Gefallen am Agility und hört beim Training supertoll. Aber ansonsten stellen wir doch
gerne mal die Ohren auf Durchzug.....




 

Emma geht es sehr gut. Auch in Hessen liegt noch viel Schnee. Die einzige die noch total vom Schnee begeistert ist, ist Emma.
Ostereiersuchen im Schnee ist schließlich auch mal etwas anderes und Emma war natürlich von der Suchaktion im Schnee
erstrecht begeistert.



 

Herzliche Grüße von Emma mit Zweibeinern. Emma´s 2. Geburtstag wurde gebührend gefeiert und Freundin Spotty
war natürlich auch dabei. Sie hat ihre Leidenschaft für Agility und Leckerlissuche entdeckt. Ihr Lieblingsspielzeug
ist eine weiche Frisbee.

 



Urlaubsgrüße von Emma aus Holland. Sie findet es ganz toll bei der Hitze im Wasser  zu spielen oder im Schatten zu
bleiben. Abends ist Emma immer K.O.

 

Viele Herbstgrüße von Emma. Wie fast überall ist keiner vor dem nassen, windigen, grauen Herbstwetter verschont. Emma´s
Hundeplatz ist entweder total abgeblubbert oder von Blätter so glitschig, sodass öfter leider kein Training stattfinden kann.


Viele Grüße von Emma im neuen Jahr 2014. Sie hat ihr Welpenkörbchen im Haus entdeckt und ist immer noch der Meinung,
dass sie auf alle Fälle noch reinpaßt...


Ostergrüße von Emma. Nach wie vor ist die Frisbee auch ihr Lieblingsspielzeug. Emma geht leidenschaftlich gern zum Agility,
frißt mit Vorliebe das frische grüne Gras, wälzt sich genüßlich im Staub oder genießt die Sonne einfach nach Appiart.

Viele Grüße von Emma. Ein paar Bilder noch von diesem Jahr und 

............herzliche Weihnachtsgrüße 2014