Basco vom Weidensee

 
  
 

Basco wurde als letzter mit elfeinhalb Wochen von seiner neuen Familie und seinem großem "Bruder" Ben abgeholt. Ben ist ein super ausgebildeter 4 1/2 jähriger Sennenhund-Mix, der mit seinem Frauchen erfolgreich an viele Obedience-Wettkämpfen teilgenommen hat. Zunächst war er Basco etwas unheimlich groß. Aber nach einigen Minuten störte das Basco wenig und er versuchte die ersten Annäherungsversuche, bevor es gute dreieinhalb Stunden Autofahren nach Neuhaus ging. Auch hier gibt es eine Katze, mit der er noch wenig anfangen kann.

 

 
 
Ben war zu anfangs etwas genervt von seinem kleinen quirligem "Bruder" und wollte eigentlich nur seine Ruhe wieder haben. Mittlerweile fordert Ben Basco zu spielen auf und das ist gewiß der Anfang einer tollen Freundschaft von zwei sehr unterschiedlichen Hunden. In der Welpenspielstunde gefällt es ihm gut und am Tag der Offen Tür von seinem Hundeplatz konnte er schon mal den größeren zeigen, wie super er an der Leine laufen kann.....

Ben & Basco beim Spielen

 

Basco, Ben und Familie haben wir am selben Tag besucht wie Baron-Jack, der qausi auf der Strecke liegt. Die Freude war riesig auf beiden Seiten und man merkt doch, dass Basco am längsten bei uns, seiner Schwester und Mutter war. Sie waren sofort miteinander wieder vertraut, nur die beiden erwachsenen Hunde haben etwas irretiert geschaut. Ben hat es mit Fassung ertragen, dass neben einem zweiten kleinen Appi, noch eine meckernde Hündin zu Besuch gekommen ist. Ben hat Nera einfach ignoriert und nach gentlemanart in Ruhe gelassen. Bei einem gemeinsamen Spaziergang sind die beiden erwachsenen Hunde friedlich nebeneinander hergelaufen, als ob sie sich schon lange kennen würden. Basco und Bess haben sich richtig schön müde gespielt, in dem großen Garten mit Teich. Er ist etwas kleiner als Bess, nicht mehr so breit in den Schultern und hat sich im Ganzen sehr gestreckt. Basco ist ein sehr schön proportionierten kleiner Rüde, mit einem überaus freundlich und umgänglich Charakter.

 

   

 

Mit sechseinhalb Mot Basco schon 51 cm groß und wiegt 22,5 kg. Beim Makieren wird auch schon immer häufiger das Beinchen gehoben und sein besonderes Interesse an Hündinnen ist erwacht. Dem entsprechend sind die Gehörsamsübungen wie Platz oder Bleib, für ihn im Moment nicht so angesagt und einfach nur blöd......typisch für einen jungen Appenzeller.

 

 

Ende Oktober, zur Sommerzeitumstellung, haben wir Besuch von Basco und seinem Frauchen bekommen. Mit dem Wetter hatten wir auch einigenmaßen Glück, denn es regnet mal nicht. AmAnfang war Basco etwas eingeschüchtert von Nera und er ist vorsichtshalben lieber im Windschatten von seinem Frauchen gegangen. Das hat aber nicht sehr lange angehalten und er hat sich dann auch getraut Nera die Frisbee zu klauen. Mit Bess hat er dann richtig ausgiebig und wild gespielt. Dabei war er nicht so vorsichtig wie sein Bruder Ben, sondern halt wie ein halbwüchsiger Bruder mit seiner Schwester halt spielt. Basco ist nicht mehr der Kleine, sondern hatte locker Bess von der Größe eingeholt. Er hat sich super entwickelt, ist ein sehr schön proportionierten, kräftiger, junger Rüde. Bess wirkte neben ihm etwas mickerig, zierlich und unharmonisch.....
Bess & Basco
Basco, Nera und Bess

 

   
  
  

Ben & Basco wünschen

auch.....

 

Basco hat am 16. Januar 2011 seine erste Internationale Rassehundausstellung, CACIB in Nürnberg, besucht. Insgesamt waren es 10 Appenzeller, davon 6 Hündinnen und vier Rüden. Basco ist in der Jugendklasse gestartet und hat den 1. Platz mit Vorzüglich - SSV und VDH-Jud-CAC - belegt. Er wurde vom Richter Herr Gerhards als ein freundlicher, verspielter, harmonisch korrekt aufgebauter Rüde, mit sehr guter Laufknochenstruktur und sehr gut ausgeformter Frontpartie beurteilt. Herzlichen Glückwunsch!!!!!!
  
  
  
 
Basco & Ben

 

Am 20. März 2011 besuchte Basco die Internationale Rassehundausstellung, CACIB in München. Insgesamt waren 6 Appenzeller gemeldet, davon 5 Rüden und 1 Hündin. Er ist in der Jugendklasse mit noch einem Rüden gestartet und hat vom Richter Hollensteiner ein V1, 1. Platz, erhalten mit Anw. Dt. Jug. Champion VHD und SSV. Darüber hinaus wurde wieder sein überaus freundliches Auftreten, neben korrekt veranlagter beurteilt worüber sich natürlich alle sehr gefreut haben. Ganz, ganz herzlichen Glückwunsch!!!!!!
  
 

 

 

Noch ein paar Frühjahsbilder aus Basco´s Garten:
  

Bei der Internationale Rassehundausstellung, CACIB in Erfurt, am 19. Juni 2011, startete Basco wieder in der Jugendklasse. Er wurde von der Richterin Frau Schultheiß bewertet und erhielt V1, 1. Platz, Anw. Dt. Jug. Champion, CAC (VDH und SSV) und ist auch noch SSV Landesjugendsieger Thüringen geworden. Basco hat dreimalig in einer Klasse die Bestbewertung = Vorzüglich mit Erstplatzierung, von verschiedenen Richtern erhalten und ist damit Deutscher-Jugend-Champion!!!!!!

Selbstverständlich müssen nur noch xy-Papiere ausgefüllt bzw. diverse Formalitäten beim VDH und SSV (Ausstellungswesen und Zuchtbuchamt) erfüllt werden, damit Basco diesen Titel auch offiziell tragen darf.

Nichts destotrotz freuen wir uns riesig über diesen Erfolg von Basco. Ganz herzlichen Glückwunsch!!!

  
 
Nach diesem Ausstellungsstress wurde erst einmal richitg relaxt und in den Urlaub nach Österreich gefahrten. Ein reiner Urlaub allein mit Frauchen war es aber nicht so ganz, sondern mehr ein Trainingsausflug mit noch anderen Hunden. So wie Basco eine Kuh sah, brannten bei ihm die Sicherungen durch und es erwachte sein Urtrieb: "Oh, soviele Kühe für mich, die ich alle meinem Frauchen bringen darf.....". Er verstand dann überhaupt nicht, wieso er dann immer an die Leine mußte, wenn Kühe in Sicht waren.
   
   

 

Im September 2011 haben wir wieder von Ben und Basco etwas gehört. Den beiden Hunden geht es sehr gut. Geplant sind für dieses Jahr noch ein paar Prüfungen. Basco tritt im Oktober zu seiner Begleithundeprüfung an. Normalerweise dürfte das für ihn kein Problem sein, aber das ist ja immer tagesformabhängig.....Drücken auf alle Fälle alle Daumen und verfügbaren Pfoten.
  
  
  
Basco hat am 15. Oktober 2011 zur Begleithundprüfung abgelegt. Obwohl sein Frauchen sehr nervös war, er selber nicht in Tageshöchstform, haben sie die Prüfung gut bestanden. Darüber freuen sich alle, die die beiden kennen. Herzlichen Glückwunsch!!!

 

 

  
Herbstgrüße von Ben und Basco
 


 

Basco ist auch nach Nürnberg zur CACIB am 15.01.2012 gefahren. Insgesamt waren 7 Appenzeller gemeldet. Davon 5 Rüden und zwei Hündinnen. Basco ist in der Zwischenklasse gelaufen und hat vom Richter Muthsam ein Vorzüglich mit 1. Platzierung, sowie Anw. Dt. Champion erhalten. Herzlichen Glückwunsch!!!!!
  
 
Die Ausstellung in Nürnberg, bei der auch Ben und Bess vertreten waren, haben wir mit einem Besuch bei Basco verbunden. Basco hat sich, wie sein Bruder Baron-Jack, über den Besuch von seiner Schwester sehr gefreut. Ohne große Aufwärm- bzw. Kennenlernenphase wurde gleich wild gespielt.
   
   
   
   
  

 

Auf unser Rundtour im Juli haben wir Basco auch besucht. Er ist noch nicht so begeistert vom Wasser wie seine Schwester und Mutter, aber doch sehr interessiert.



 

Neue Bilder von Basco aus dem lange noch verschneiten zuhause und dem super Hundeurlaub aus Ruhpolding 2013



     Mai 2013



Viele Weihnachtsgrüße 2013 von Basco. 


Ben     &   Basco


Frühjahrsgrüße 2014 von Ben und Basco

Junigrüße von Basco. Er hat in der Zwischenzeit mal wieder an einem Obedience-Turnier teilgenommen und hat in der
Klasse 1 den 3. Platz belegt. Herzlichen Glückwunsch!!!!!


Sommergrüße von Basco. Ihm und seinem Zweibeiner geht es sehr gut. Sie starten mittlerweile in der
Obedience-Klasse 2. Beiden macht es viel Spaß und sie sind auch recht gut....

Basco hat uns im August 2014 besucht. Darüber haben wir uns rieeeesig gefreut, da die einfache Fahrt - wenn es gut geht -
schon dreieinhalb Stunden dauert. Zunächst war Basco sehr beeindruckt von dem Auftritt seiner Mutter und ist vor-
sichtshalber erst einmal im Windschatten seines Frauchens geblieben. Sein Selbstvertrauen kam schnell zurück und er
fühlte sich bald wieder sehr heimisch. Nächsten Tag kam er als Weckdienst ins Bett gesprungen und hat sich erst einmal
seine Streicheleinheiten abgeholt. Was gibt es schöneres als alte Freunde zu besuchen und zusammen wie z.B. in dem
kleinen Bach mal so richtig nach Appiart durch zu starten.....

           Basco                            Bess             Nera